Neureglung der Lenkzeit
#HR & Recht | Franz Brandstetter

Neureglung der Lenkzeit

Arbeitszeit auf 12 Stunden ausgedehnt

Neuregelung der Lenkzeit – Wer lange gearbeitet hat und mit dem Auto unterwegs war oder sein musste wird sich über die Neureglung der Lenkzeit 2016 freuen. Wird während einer Reise durch das angeordnete Lenken eines Fahrzeugs eine Arbeitsleistung erbracht, die nicht eine Haupttätigkeit des Arbeitnehmers darstellt (gilt daher nicht für Berufsfahrer), darf die tägliche Arbeitszeit durch die Reisebewegung auf bis zu zwölf Stunden ausgedehnt werden.

  • Das heißt, hat man bereits zehn Stunden gearbeitet, durfte man bisher nicht mehr mit dem Auto nach Hause fahren.
  • Ab sofort gilt, dass man auch nach zehn Stunden Arbeit ruhigen Gewissens die Heimreise antreten kann, max. darf die tägliche Höchstarbeitszeit aber 12 Stunden betragen.

Die Bestimmung zur Neuregelung der Lenkzeit findet sich in §20b Abs.6 AZG und ist wohl auch im Sinne der Arbeitnehmer zu begrüßen, die nach einem langen Arbeitstag gerne noch nach Hause fahren wollten.

www.ris.bka.gv.at



Verwandte Artikel






Franz Brandstetter

Dr. Franz Brandstetter bietet als Unternehmensberater Beratung und Coaching rund um alle Fragen der Personalarbeit. Mehr dazu unter www.franzbrandstetter.at