Gehälter in Österreich
#Compensation & Benefits | Andrea Heider

Mehr Geld im Börserl

Österreichs Unternehmen zahlen mehr Gehalt als im letzten Jahr

Mehr Geld im Börserl – Die österreichische Wirtschaft hebt die Gehälter von Fach- und Führungskräften um 2,0 bis 4,1 Prozent an. Darüber freuen sich vor allem Geschäftsführer, deren Gehalt durchschnittlich 295.000 Euro pro Jahr beträgt, Bereichsleiter, die um die 179.000 Euro verdienen, Abteilungsleiter, die jährlich mit rund 124.000 Euro nachhause gehen und Teamleiter, die mit 92.000 Euro schon wesentlich weniger in der Geldbörse haben. Spezialisten verdienen ca. 59.000 Euro und Sachbearbeiter 42.000.

„Die Zeiten zurückhaltender Lohnrunden in Österreich scheinen vorbei zu sein. Die Unternehmen schalten vom Krisenmodus wieder in den Vorwärtsgang: Gerade wegen der Herausforderung durch die immer weiter fortschreitende Digitalisierung investieren die Firmen verstärkt in qualifizierte Mitarbeiter – sowohl um diese vom Markt zu rekrutieren, als auch um sie zu binden und weiterzubilden“, bestätigt auch Studienleiter und Vergütungsexperte Alfred Berger von Kienbaum in Wien. Für den aktuellen Vergütungsreport Führungskräfte in Österreich und Spezialisten & Fachkräfte in Österreich wurden die Daten von 5.000 Mitarbeitern aus 300 Unternehmen erhoben.

Berufseinsteiger, Firmenwagen, Boni

Frisch von der Universität promovierte Doktoren verdienen übrigens bei den Berufseinsteigern mit durchschnittlich 46.200 Euro p.a. am besten. Ein paar Tausend Euro darunter, bei 40.300 Euro liegen andere Einsteiger mit Master, Diplom oder Magister. Fachhochschulabsolventen liegen bei etwa 39.500 Euro. Bachelor-Absolventen verdienen übrigens 35.900 (FH) bzw. 36.800 (Uni).

Geschäftsführer fahren gerne mit dem Firmenwagen, nämlich 98 Prozent. Das Anschaffungsbudget für einen solchen liegt bei ca. 60.000 Euro. Auch 83 Prozent der Bereichsleiter, sowie 51 Prozent der Abteilungsleiter und immerhin noch 26% der Teamleiter sowie 15% der Spezialisten sind mit Firmenwägen unterwegs. Deren Anschaffungswerte sind freilich niedriger. Mit Abstand die höchsten Boni bekommen übrigens ebenfalls die Firmenchefs: Im Schnitt erhalten sie eine variable Vergütung in der Höhe von 80.000 Euro. Eine Hierarchieebene darunter liegt der Boni bei lediglich 36.000 Euro.
Quelle: Kienbaum Studie zu den Gehältern in Österreich
Bildnachweis:www.istockphoto.com



Verwandte Artikel






Andrea Heider
Andrea Heider

Beschäftigt sich mit der Frage, wie die Arbeitswelt ein menschgerechter Ort werden kann und, wie jeder Mitarbeiter seine Fähigkeiten bestmöglich einbringen und weiterentwickeln kann; bloggt über Karriere- und HR-Trends. Besonderes Interesse für Themen rund um Achtsamkeit, Glücksforschung und Motivation.