Human Capital strategisch einsetzen
#Buchtipp | Andrea Heider

Human Capital strategisch einsetzen

Neue Wege zum Unternehmenserfolg

Human Capital Management ist Chefsache – der Meinung ist Peter Meyer-Ferreira, Leiter des MAS Human Capital Management an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). In der Neuauflage seines Grundlagenwerkes „Human Capital strategisch einsetzen“ beschäftigt er sich mit dem strategischen Management von Humankapital. Dabei entwickelt er ein betriebswirtschaftlich und strategisch ausgerichtetes Modell des Human Capital Managements (HCM).

Denn die Frage lautet: Wie können Entscheidungsträger im Unternehmen Humankapital sowohl in ihren Geschäftsmodellen als auch in ihrer strategischen Ausrichtung optimal einsetzen und nutzen? Die ideale Förderung von Humankapital soll letzten Endes Mitarbeiter bestmöglich motivieren und Unternehmen zu mehr Gewinnen verhelfen. Ferreira richtet sich in erster Linie an die Geschäftsleitung, HR-Verantwortliche und Beratungsunternehmen.

Strategien für Humankapital

Wissen, Fähigkeiten und Erfahrung von Arbeitskräften werden gemeinhin als Humankapital bezeichnet. Wie diese vielfältigen Eigenschaften der Belegschaft optimal und vor allem gewinnbringender Weise ins Unternehmen investiert werden, ist die hohe Kunst des Human Capital Managements. Bis dato fehlen jedoch konkrete Strategien zur praktischen Umsetzung von HCM.

Ferreira, der Experte für Human Capital Management, spannt daher in seinem Werk einen strategischen und betriebswirtschaftlichen Denkrahmen auf, in dem es für Geschäftsleitung und HR-Spezialisten möglich ist, selbst Konzepte zu entwickeln, um das Humankapital ihres Unternehmens zu fördern. Dabei werden im Buch Anleitungen bereitgestellt, um mit konkreten Schritten und Überlegungen solche Konzepte erfolgreich umzusetzen.

Spannen Sie den HCM Denkrahmen auf

HCM soll zur Wertschöpfung beitragen und die Wettbewerbsposition eines Unternehmens unterstützen. Doch wie spannen Sie am besten den HCM Denkrahmen auf? Grundsätzlich gibt es im HCM 3 wichtige Perspektiven, aus denen Mitarbeiter gesehen werden können: Management der Arbeitsmarkt- und Mitarbeiterbeziehungen, Competence Management und Performance Management.

Die Positionierung des Unternehmens am Arbeitsmarkt und das Angebot für Mitarbeiter sind die Inhalte des Arbeitsmarkt- und Mitarbeiterbeziehungs-Managements, auch HC Marketing genannt. Im Competence Management geht es darum Potentiale der Mitarbeiter zu entwickeln, um deren Wert für das Unternehmen zu maximieren. Performance Management beschäftigt sich mit der Gestaltung der Leistungserbringung. Diese 3 Handlungsfelder des HCM sind Aufgabe jeder Unternehmensführung und für die Wettbewerbsfähigkeit eines jeden Unternehmens relevant. Wollen Sie mehr darüber wissen? Dann nehmen Sie am Gewinnspiel teil?

Human Capital

Human Capital

Buchverlosung: Wir verlosen drei Exemplare dieses Buches. Bei Interesse eine E-Mail an: gewinnspiele@stepstone.at schicken.

INFO
Human Capital strategisch einsetzen
Neue Wege zum Unternehmenserfolg
Peter Meyer-Ferreira
Luchterhand ? Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Köln
ISBN 978-3-472-08659-8



Verwandte Artikel






Andrea Heider
Andrea Heider

Beschäftigt sich mit der Frage, wie die Arbeitswelt ein menschgerechter Ort werden kann und, wie jeder Mitarbeiter seine Fähigkeiten bestmöglich einbringen und weiterentwickeln kann; bloggt über Karriere- und HR-Trends. Besonderes Interesse für Themen rund um Achtsamkeit, Glücksforschung und Motivation.