HR Hackathon - neuer Trend im IT Recruiting
#Trends im Recruiting | Sandra Pillwatsch

HR Hackathons

IT-Recruiting von morgen?

Nun aber erst mal der Reihe nach. Was hat es mit den so genannten HR Hackathons auf sich? Ein Hackathon (auch „Hack Day“ oder „Hackfest“) ist eine Veranstaltung, bei der IT-EntwicklerInnen, ProgrammiererInnen, Grafik- & Web DesignerInnen intensiv an Software Projekten zusammenarbeiten. Die Dauer der Hackathons liegt im Schnitt zwischen ein bis drei Tagen, sodass sich die Teilnehmenden intensiv mit den neuen Technologien auseinandersetzen und Antworten auf brennende Fragen finden können.

Was hat das Ganze mit Recruiting zu tun?

Vom vielzitierten Fachkräftemangel können vor allem die leidgeplagten IT-RecruiterInnen ein Lied singen. Um die passenden Köpfe zu finden und damit den ständig wachsenden Bedarf an hochqualifizierten IT-Kräften abzudecken, können HR Hackathons als innovative Active Sourcing Methode eingesetzt werden.

Doppelter Mehrwert

Einerseits eignen sich HR Hackathons dazu, Prototypen zu entwickeln, neue Ideen oder Produkte abzutesten oder auch bestehender Software auf den Zahn zu fühlen und diese zu verbessern. Andererseits bietet Ihnen diese innovative Recruiting-Methode die Möglichkeit, heiß begehrte IT-Spezialisten/innen in Ihr Unternehmen einzuladen und sich als attraktiver Arbeitgeber für diese Zielgruppe zu positionieren.

Welche Firmen profitieren von HR Hackathons?

Besonders jene Unternehmen, die IT-Kräfte vielleicht nicht primär am Radar haben, können von HR Hackathons optimal profitieren. Wenn Sie nicht gerade PersonalistIn bei IBM oder Google sind und Ihnen IT-Spezialisten/innen nicht die Tür einrennen, sind HR Hackathons ein neues Format, das sich auszahlen könnte.So können Sie sich beispielsweise als innovative Bank positionieren und beim HR Hackathon der Zielgruppe glaubhaft vermitteln, dass es zukünftig (Stichwort: digitale Transformation) äußerst spannende IT-Projekte im Unternehmen geben wird, für deren Umsetzung Sie IT-Brains benötigen.

Wie konzipieren Sie einen HR Hackathon?

Meist ist ein HR Hackathon dreiteilig gegliedert:

  • In einer Braininstorming Session entwickeln Sie intern Ideen, die Sie technologiegestützt zukünftig umsetzen wollen
  • Während des Hackathons arbeiten die externen IT-Spezialisten/innen an der Entwicklung eines Prototyps
  • Beim Demo Day präsentieren Sie den externen IT-Spezialisten/innen die tatsächliche Umsetzung ihres entwickelten Prototyps

Was müssen Sie bei der Planung eines HR Hackathons bedenken?

Gehen Sie schrittweise vor und verwenden Sie insbesondere bei erstmaliger Durchführung lieber mehr als weniger Zeit für die Vorbereitung eines professionellen HR Hackathons. Folgende Leitfragen werden Sie in der Konzeption unterstützen:

  • Welche strategischen Herausforderungen stehen Ihrem Unternehmen zukünftig im Hinblick auf die IT-Architektur bevor?
  • Welche Kenntnisse und Qualifikationen benötigen die Teilnehmenden des HR Hackathons um Antworten und Lösungen auf diese Fragen zu finden?
  • Welche IT-Kräfte möchten Sie primär adressieren und für Ihr Unternehmen gewinnen?
  • Wie können Sie die Teilnehmenden gezielt ansprechen und für eine HR Hackathon Teilnahme begeistern?
  • Welche Benefits erhalten die IT-Kräfte, um am HR Hackathon teilzunehmen?
  • Wie setzen Sie den HR Hackathon inhaltlich auf?
  • Welche internen Experten/innen können Sie zu Rate ziehen?
  • Welche budgetären Mittel stehen Ihnen zur Verfügung?
  • Wie sieht die Erfolgskontrolle nach Abhaltung des HR Hackathons aus?

Wie so ein HR Hackathon in der Praxis aussehen könnte, finden Sie hier: Und nun: Happy hacking!

Bildnachweis: www.istockphoto.com/PeopleImages



Verwandte Artikel






Sandra Pillwatsch
Sandra Pillwatsch

Sandra Pillwatsch hat zwei Steckenpferde: Schreiben und Human Resources. Die weitgereiste HR-Expertin kombiniert beides in ihren Artikeln rund um das schöne neue Arbeitsleben. Mit einem Augenzwinkern durch die erfahrene Personalistinnen-Brille greift sie jene Themen auf, die das Job-Leben von heute und morgen betreffen.






Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *