Gesunde Mitarbeiter
#Work & Life | Andrea Heider

Fit mit business2run

Sport stärkt den Teamgeist

Fit mit business2run – Gesunde und fitte Mitarbeiter sind ein Gewinn für jedes Unternehmen. Sie sind nicht nur leistungsfähiger, sondern auch besser gelaunt. Betriebliches Gesundheitsmanagement, kurz BGM, ist also eine Win-Win-Situation für Mitarbeiter und Unternehmen. Aber auch die Teilnahme an sportlichen Mitarbeiter-Events kann zur Steigerung des Wohlbefindens beitragen. Eine gute Gelegenheit, um wieder einmal etwas für die Gesundheit der Belegschaft zu tun sind beispielsweise die Österreichischen Firmenlaufmeisterschaften, auch ?business2run? genannt.

„Business2run ist eine Serie von Businessläufen, die wir ausschließlich in Österreichischen Bezirksstädten durchführen, mit denen wir vor allem MitarbeiterInnen aus Betrieben der jeweiligen Bezirke ansprechen wollen“, erklärt Andreas Berger, Geschäftsführer von berger consulting group gmbh und business2run Organisator. Bewegung heißt das Zauberwort. Berger, selbst ehemaliger Spitzensportler, möchte ArbeitskollegInnen motivieren, gemeinsam in 3er Teams an den Firmenläufen teilzunehmen.

„Inneren Schweinehund“ überwinden

Nicht alle Kollegen sind sportlich unterwegs. Einige haben seit Jahren keine Bewegung mehr gemacht, andere sind hingegen regelmäßig sportlich aktiv. Um den Teamgeist anzuregen ist es wichtig auch die Belegschaft ins Boot zu holen, die eher schwierig für Bewegung bzw. BGM-Aktivitäten zu gewinnen ist. „Gelingt es im Unternehmen eine gewisse Dynamik hinein zu bringen und sich dadurch bisherige ‚Bewegungsmuffel‘ auch motivieren lassen, dann haben wir alles richtig gemacht!“ gibt sich der business2run Organisator optimistisch.

Jedoch ist es nicht immer einfach, den allseits bekannten „inneren Schweinehund“ zu überwinden. Mit der richtigen Motivation geht es jedoch, ist Berger überzeugt: „Bewegung ist Leben, das ist hinlänglich bekannt. Nur ist leider der ebenso hinlänglich bekannte ‚innere Schweinehund‘ zu besiegen. Um sich zu motivieren, braucht man erst einmal ein Motiv – der Businessrun kann dieses sein. Wenn man sich nämlich darauf vorbereitet ist man schon im Trainingsmodus und tut etwas für seinen Körper, seinen Geist und natürlich auch für die Gesundheit“. Und Außerdem: „Wenn es gelingt nicht nur aktive LäuferInnen zum Event zu bringen, sondern auch die Mitarbeiter, die es sich noch nicht zutrauen, kann sich in der Zukunft ein Motivationsschub ergeben, selbst auch mitzumachen“.

Gut für den Teamgeist

Frei nach dem Motto: mit vereinten Kräften ans Ziel, wirkt sich Teamsport nicht nur positiv auf die Unternehmenskultur aus, sondern macht auch noch Spaß. Darüber hinaus treffen viele unterschiedliche Teams aus anderen Unternehmen der Region aufeinander. „Businessläufe fördern das Zusammengehörigkeitsgefühl im Unternehmen selbst, aber auch die Kommunikation mit anderen Unternehmen“, bestätigt Berger.

Die Wichtigkeit von gesunden Mitarbeitern bestätigt auch Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ): „Die Gesundheit der Mitarbeiter ist den österreichischen Unternehmen ein großes Anliegen. Gesunde Mitarbeiter tragen nicht nur zur verbesserten Produktivität bei, sondern werden auch seltener krank und bleiben länger im Arbeitsleben“. Die business2run-Läufe finden in Bischofshofen, Freistadt, Gmunden, Grieskirchen und Vöcklabruck statt. Im September werden dann beim Finale in Bad Ischl die Österreichischen Firmenlaufmeister gekürt.

Bildquelle: www.istockphoto.com



Verwandte Artikel






Andrea Heider
Andrea Heider

Beschäftigt sich mit der Frage, wie die Arbeitswelt ein menschgerechter Ort werden kann und, wie jeder Mitarbeiter seine Fähigkeiten bestmöglich einbringen und weiterentwickeln kann; bloggt über Karriere- und HR-Trends. Besonderes Interesse für Themen rund um Achtsamkeit, Glücksforschung und Motivation.