Feedbackregeln
#Leadership | Lisa Kratzer

Feedbackregeln

Welche Feedbackregeln glänzen am meisten?

Seit sich vor mehr als 50 Jahren gezeigt hat, wie wichtig die Rückmeldungen Anderer für die Wahrnehmung des eigenen Verhaltens sind, hat sich ein Set von goldenen Feedbackregeln etabliert, die man tunlichst einhalten sollte.
Die Basics sind schnell zusammengefasst: Geben Sie Feedback offen, klar, unmittelbar und sachlich nachvollziehbar. Beschreiben Sie das konkrete Verhalten des Feedbacknehmers und bewerten Sie es nicht. Geben Sie kein Feedback, wenn keine Chance zur Änderung besteht. Verstehen Sie Ihr Feedback als Vorschlag und nicht als Forderung, äußern Sie bestenfalls einen Wunsch.

Feedbackregel: Positives an den Anfang

Die glänzendste der goldenen Feedbackregeln aber lautet: Stellen Sie Positives an den Anfang Ihrer Rückmeldung! Wenn Sie nichts, aber auch gar nichts Positives am Anderen finden können, ist es besser, Sie verkneifen sich das Feedback. In diesem Fall wird es ohnehin nichts bringen, höchstens Ihre Beziehung verschlechtern. Positive Rückmeldungen entspannen, schaffen eine Atmosphäre des Vertrauens und geben dem Anderen die Sicherheit, dass Sie es grundsätzlich gut mit ihm meinen. Das wissen wir aus der Psychologie schon länger, die Neurobiologie hat es eindrucksvoll bestätigt. Positives über sein Verhalten zu hören, erleichtert es dem Gesprächspartner, auch etwas Kritisches an sich heranzulassen.

Eine positive Gesprächshaltung einüben

Machen Sie es zu Ihrer Grundhaltung, sich in der Vorbereitung auf jedes Gespräch das Positive ins Bewusstsein zu holen. Wir werden, leider noch immer viel zu viel, so sozialisiert, dass wir zuerst und vor allem das Negative, das Fehlende, die Defizite sehen. Üben Sie, regelmäßig und oft, das Positive zu sehen und auch auszusprechen, um stabile neuronale Verschaltungen zu schaffen. Die Qualität Ihrer Gespräche wird steigen und Ihre Gesprächspartner werden es Ihnen danken.

Bildnachweis: www.thinkstock.de



Verwandte Artikel






Lisa Kratzer
Lisa Kratzer

Das Hernstein Institut ist führender Qualitätsanbieter für Management- und Leadership-Entwicklung. Ziel des Hernstein Instituts ist es, Führungsleistungen von Managern/-innen wirksamer zu machen und so die Leistungsfähigkeit von Unternehmen nachhaltig zu stärken. Dr. Lisa Kratzer ist Leiterin für Marketing und Innovation.