Nachwuchskräfte finden
#Arbeitsmarkt & Studien | Team JOBnews

So finden Sie die besten Nachwuchskräfte

Die Konjunktur brummt – und die Unternehmen kommen mit der Besetzung von Stellen kaum hinterher. Das gilt auch für Nachwuchskräfte, zeigt der aktuelle StepStone Fachkräfteatlas: 2018 wurden österreichweit mehr als 57.000 Stellen für Lehrlinge, Praktikanten und Berufseinsteiger ausgeschrieben.

 

Starke Nachfrage in Wien, Oberösterreich und der Steiermark

Besonders stark gestiegen ist die Nachfrage dabei in Wien, Oberösterreich und der Steiermark: Die Landeshauptstadt verzeichnet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung der Jobanzeigen um ein knappes Drittel (30%), während in Oberösterreich 18% mehr Stellen ausgeschrieben wurden und in der Steiermark um 16% mehr.

Auch wenn sich die starke Nachfrage zu Jahresende 2018 hin wieder beruhigt hat, können Arbeitgeber längst nicht aufatmen: Der Fachkräfteatlas zeigt, dass im Jänner 2019 schon wieder mehr als 7.600 Nachwuchskräfte gesucht wurden – Tendenz steigend.

 

Millenials wissen, was sie wollen

„Wer dem Fachkräftemangel vorbeugen will, muss ganz am Beginn ansetzen“, sagt Rudi Bauer, Geschäftsführer von StepStone Österreich. „Arbeitgeber können sich nicht mehr darauf verlassen, dass ihnen Bewerber die Tür einrennen. Vielmehr hat sich der Arbeitsmarkt gewandelt – weg vom Angebots- hin zum Nachfragemarkt. Die besten Karten in der Hand haben mittlerweile die Kandidaten.“

Die Erfahrung zeigt, dass gerade Millenials und junge Nachwuchskräfte ganz genau wissen, was sie wollen: innovative Produkte, ein freundliches Arbeitsumfeld und ein attraktives Grundgehalt sind einer Studie zufolge jene Kriterien, die junge Talente am meisten ansprechen. „Allein mit einem guten Gehalt ist es nicht getan“, warnt Rudi Bauer vor zu schnellen Schlüssen. „Lehrlinge, Praktikanten und junge Berufseinsteiger sind mit dem Internet aufgewachsen und es gewohnt, alle Informationen zu einem Arbeitgeber auf Knopfdruck zu finden.“

 

Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren

Das beinhaltet neben „hard facts“ wie Gehalt, Weiterbildungsmöglichkeiten und Job description auch Informationen zur Unternehmenskultur. „Wie wird in der Firma gelebt, gearbeitet und sich ausgetauscht? Welche geheimen Codes muss man kennen, und wie lange dauert es bis zur ersten Gehaltserhöhung? Wer junge Menschen ansprechen will, muss ihnen diese und andere Informationen zur Verfügung stellen“, so Rudi Bauer – „und das am besten visuell ansprechend aufbereitet und so einfach zugänglich wie möglich.“

Egal, ob Praktikanten gesucht werden oder junge Talente frisch aus der Ausbildung rekrutiert werden: Ein attraktiver Arbeitgeberauftritt hebt Arbeitgeber aus der Masse heraus und zieht gezielt jene Nachwuchskräfte an, die perfekt zum Unternehmen passen. Und sichert damit sowohl Berufseinsteigern als auch Arbeitgebern ein dauerhaftes, langfristiges Arbeitsverhältnis.

 

Jetzt Nachwuchskräfte finden – Praktikantenanzeige zum Nulltarif testen!

 

Bildnachweis: istockphoto.com/Solstock



Verwandte Artikel






Team JOBnews
Team JOBnews

Das StepStone Marketingteam schreibt über neue und wichtige Themen sowie Trends im Online-Recruiting. Mit den beiden Jobbörsen www.stepstone.at und www.unijobs.at gehört Stepstone Österreich zu den wichtigsten Jobbörsen in Österreich.