Buchtipp für JOBnews
#Buchtipp | Team JOBnews

Bullshit Busters

Irrtümer und Mythen der Weiterbildungs-Branche

Die Bullshit Busters, so nennen sich Christoph Wirl und Axel Ebert, nehmen beständige Mythen und Irrtümer aus der Weiterbildungs-Branche genauer unter die Lupe. Begriffe wie „Fake News“ sind in aller Munde und machen auch vor der heimischen Weiterbildungs-Branche nicht Halt. Auch hier werden gut klingende Geschichten unreflektiert übernommen, um eigene Botschaften möglichst bunt zu illustrieren. Doch viele Geschichten sind vor allem eines: Bullshit.

Das neu erschiene Buch beleuchtet 21 Mythen und Irrtümer aus der Weiterbildung und erklärt  die Hintergründe. Zusätzlich werden typische Fallstricke rund um Statistik, Küchenpsychologie und Wahrnehmungsverzerrungen erklärt. Unsere Redaktion hat zwei skurille Mythen für sie parat:

Bullshit Busters Mythos 1: Nur Zehn Prozent Hirnnutzung?

 

„Der Mensch nutzt nur 10% seiner Gehirnkapazität“. Obwohl der Mythos schon lange als widerlegt gilt, brüsten sich Berater und Trainer damit, die restlichen 90% zu aktivieren. Die Magnetresonanztomographie zeigt, dass das menschliche Gehirn selbst bei einfachen Tätigkeiten in seiner komplexen Struktur vollständig aktiviert ist. Und wenn wir heute Hirnscans anschauen, in denen nur ein kleiner Bereich rot leuchtet, dann weil geringfügige Unterschiede zwischen aktiveren und weniger aktiven Bereichen sehr kontrastreich dargestellt werden. Das sieht dann so aus, als würde der Rest des Gehirns schweigen – tut er aber nicht.

Bullshit Busters Mythos 2: Übernatürlicher Feuerlauf?

„Wenn Sie es schaffen über einen Teppich aus glühenden Kohlen zu gehen, werden Sie in Zukunft selbstsicherer durchs Leben gehen, denn Sie haben bewiesen, dass Sie auch Unmögliches schaffen“, so behaupten es Feuerlauftrainer. Angeblich wird durch Meditation und Hypnose ein Zustand erreicht, in dem jeder seinen Geist über die Materie stellen kann – und dadurch unverletzt über die Glut gehen kann. In Wirklichkeit ist das Phänomen physikalisch leicht erklärbar: Holzkohle und Haut haben eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Es dauert eine gewisse Zeit, bis die Hitze von Kohle auf die Haut übertragen wird. Experimente zeigen: Jeder Mensch kann einen Feuerlauf absolvieren – ganz ohne mentale Tricks.

Wir verlosen zwei Ausgaben von Bullshit Busters – schicken Sie dazu eine E-Mail an gewinnspiele@stepstone.at.

Mehr Infos zum Buch:

Goldegg Verlag, 224 Seiten, Hardcover, 22 Euro
Erscheinungstermin: August 2017
ISBN: 978-3-99060-035-1

 

 

 

 

 

 

 



Verwandte Artikel






Team JOBnews
Team JOBnews

Das StepStone Marketingteam schreibt über neue und wichtige Themen sowie Trends im Online-Recruiting. Mit den beiden Jobbörsen www.stepstone.at und www.unijobs.at gehört Stepstone Österreich zu den wichtigsten Jobbörsen in Österreich.






Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *